Hygienekonzept

Der VHS Rhein-Sieg ist es sehr wichtig, dass Sie an den Veranstaltungsorten in unseren insgesamt neun Mitgliedskommunen sorgenfrei und sicher lernen können.

neue VHS-Hygieneregeln

Regeln in den Kursräumen

  • Es besteht eine Maskenpflicht (FFP2 oder sogenannte OP-Maske) innerhalb der Gebäude, auch an Ihrem Platz.
  • Die Sitzplätze im Kurs sind über die gesamte Kursdauer fest; ein Sitzplan ist vorhanden.
  • Ein Mindestabstand zu anderen Personen soll sichergestellt werden.
  • Lüftung: Die Kursleitung stellt sicher, dass mindestens alle 60 Minuten sowie vor Beginn eines neuen Kurses eine Stoßlüftung erfolgt.
  • Es werden nur Kursräume genutzt, die ausreichend gelüftet werden können.
  • Die Inhalte und didaktischen Abläufe sind so angepasst, dass die Hygieneregeln eingehalten werden können.
  • Die Reinigung der Räume erfolgt regelmäßig.
  • Im VHS-Studienhaus in Siegburg sind Laufwege und Wartebereiche markiert.
  • Die Kontaktdaten aller Teilnehmenden und Kursleitenden inkl. Sitzplan werden für einen Monat für eine eventuell erforderliche Kontaktnachverfolgung für das Gesundheitsamt aufbewahrt.
  • Teilnehmende und Kursleitende werden zusätzlich mit Aushängen vor Ort über die geltenden Hygieneregeln informiert.

2G-Nachweis gilt für alle Kurse, außer bei den nachfolgenden Angeboten.

3G-Nachweis gilt für:

  • Kurse der politischen und der beruflichen Bildung darin
    • DEUFÖ-Kurse
    • Schulabschlusskurse
    • Angebote der Alphabetisierung und Grundbildung
    • auf Zertifikate vorbereitende Angebote inkl. Prüfungen
    • Bildungsurlaube
  • Integrationskurse.

Zusätzliche Regeln für Kochkurse (2G+):

  • Nur Personen, die die 2G+-Zugangsbeschränkungen erfüllen, können teilnehmen.
  • Das gemeinsame Essen ist ohne Maske am festen Platz erlaubt.
  • Bitte bleiben Sie nach Möglichkeit an Ihrem Arbeitsplatz, vermeiden Sie Laufwege.
  • Bitte reinigen Sie die Geräte und Oberflächen vor und nach der Benutzung mit warmem Wasser und Spülmittel.
  • Stellen Sie Ihr benutztes Essgeschirr, Trinkgläser und Besteck in die Spülmaschine und lassen Sie es bei min. 60 Grad spülen.

Zusätzliche Regeln für Bewegungs- und Entspannungskurse in Innenräumen (2G+):

  • Nur Personen, die die 2G+-Zugangsbeschränkungen erfüllen, können teilnehmen.
  • Bitte bringen Sie Ihre eigene Matte mit.
  • Bitte kommen Sie bereits umgezogen zum Kurs. Es stehen derzeit nur eingeschränkte Umkleidemöglichkeiten zur Verfügung.
  • Die Maske kann bei der Sportausübung, wenn notwendig, abgenommen werden.

Zusätzliche Regeln für Kurse im Freien:

  • Mindestabstand zwischen Personen von 1,5 Metern

Zusätzliche Regeln für Zertifikatsprüfungen:

  • Bei Zertifikatsprüfungen müssen alle Teilnehmenden, auch Geimpfte, am Prüfungstag einen Testnachweis vorlegen.
  • Geimpfte Prüfungsteilnehmende dürfen während der Prüfung am Platz die Maske ablegen.

Was bedeuten 2G/2G+/3G?
Unter 2G werden COVID-19-immunisierte Personen zugeordnet, die vollständig geimpft oder genesen sind; bei Genesenen gilt dies bis zu drei Monate nach der Erkrankung. Hier muss den Kursleitenden zu Beginn des Kurszeitraums entweder die Impfbescheinigung (Impfbuch) oder ein Impfzertifikat vorgezeigt werden.

Mit 2G+ werden Personen umfasst, die zusätzlich zu den Anforderungen für 2G einen negativen Testnachweis oder über eine wirksame Auffrischungsimpfung (Boosterimpfung) verfügen.

Bei den negativen Testnachweisen muss es sich um ein bescheinigtes Ergebnis eines höchstens 24 Stunden zurückliegenden Antigen-Schnelltests (kein Selbsttest) oder eines von einem anerkannten Labor bescheinigten höchstens 48 Stunden zurückliegenden PCR-Tests handeln.

3G umfasst Personen, die entweder geimpft oder genesen oder negativ getestet sind.

Folgende Nachweise werden für Impfung/Genesung akzeptiert:

  • Nachweis einer vor mindestens 14 Tagen abgeschlossenen vollständigen Impfung gegen COVID-19 mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff.
  • Nachweis über die Genesung von einer COVID-19-Erkrankung (mind. 28 Tage, max. 3 Monate zurückliegend).

Folgende Nachweise werden für einen Test akzeptiert:

  • Nachweis einer offiziellen Teststelle über einen negativen Corona-Schnelltest (max. 24 Stunden alt und kein Selbsttest) oder einen PCR-Test (max. 48 Stunden alt).
  • Schüler*innen bis zum Alter von einschließlich 15 Jahren gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen (außerhalb der Ferien) als getestete Personen.
  • Das Testergebnis ist der Kursleitung zu jeder Kursstunde vorzuzeigen.
  • Vor-Ort-Testungen durch die VHS Rhein-Sieg können leider nicht angeboten werden.

Die Nachweise können in Papierform oder digital erbracht werden. Sie werden von der Kursleitung zu Beginn der Kursstunde kontrolliert. Bitte halten Sie ein amtliches Ausweisdokument bereit.

Weitere Informationen über das Corona-Virus erhalten Sie hier.

Stand: 19.01.2022