Kurse / Kultur - Kreativität / Malen und Zeichnen / SHODO Japanische Kalligraphie und Zen-Malerei


13Apr. 2024
Der Kurs ist fast voll

(Kurs-Nr. 241-41000) SHODO Japanische Kalligraphie und Zen-Malerei

Veranstaltungsort:
Siegburg, Denkraum,
Zeitraum:
Samstag, 13.04.2024 – Samstag, 08.06.2024
Kursleiter(in):
Claudia Wilhelm
Wochentage:
Sa.
Dauer:
3 Wochen
Uhrzeit:
15:00 – 18:15 Uhr
Unterrichtsstunden gesamt:
12
Entgelt:
79,00 EUR
Max. Teilnehmendenzahl:
8
Materialliste:
ab 6 Teilnehmende
Im Entgelt sind 9,00 EUR für Material enthalten.
SHODO (der Weg des Schreibens) und ZEN-GA (die japanische Tuschmalerei) sind Übungen mit Tusche und Pinsel nach Zen-philosophischen Prinzipien.
Die Kalligraphie ist in Japan eine der ältesten traditionellen Kunstformen, bei der Achtsamkeit und meditative Stille eine große Rolle spielen.
In einer Mischung aus Konzentration und Entspannung lassen Sie ein Schriftzeichen oder Bild entstehen aus der Quelle Ihrer eigenen Absicht und dem natürlichen Fluss des in Tusche getränkten Pinsels. Hierfür arbeiten Sie zunächst nach Vorlagen.
Mit Hilfe weniger Grundtechniken begeben Sie sich in beobachtender Haltung, ganz auf den Augenblick konzentriert, auf den Weg. Dabei erfahren Sie Hintergründe zur fernöstlichen Kultur und Philosophie. Sie gelangen ohne Vorkenntnisse mit geringen Mitteln zu hoher Ausdruckskraft. Mit ein wenig Übung finden Sie Ihren Weg von der Vorlage zur eigenen Kreation.

Als Übungs(beg)leiterin vermittelt die Japanologin Claudia Wilhelm einen Zugang zur japanischen Ästhetik in der Kunst. Sie hat mehrere Jahre in Japan gelebt, wo sie unter anderem bei einer Kalligraphie-Meisterin in Kyoto SHODO gelernt hat.

Alle Arbeitsmittel werden Ihnen bereitgestellt, die Tusche wird selbst angerieben und stammt, wie auch die Pinsel, aus Japan.
13.04.2024, 15:00 - 18:15 Uhr | Denkraum
04.05.2024, 15:00 - 18:15 Uhr | Denkraum
08.06.2024, 15:00 - 18:15 Uhr | Denkraum