Kurse / Mensch und Gesellschaft / Exkursionen / Ein Rundgang durch das Kunibertviertel


30Sept. 2023
Der Kurs ist abgelaufen

(Kurs-Nr. 232-20301) Ein Rundgang durch das Kunibertviertel

Veranstaltungsort:
Köln, Treffpunkt vor dem Eingang St. Kunibert
Datum:
Samstag, 30.09.2023
Kursleiter(in):
Asja Bölke M.A.
Wochentage:
Sa.
Dauer:
1 Tag
Uhrzeit:
15:00 – 17:15 Uhr
Unterrichtsstunden gesamt:
3
Entgelt:
13,00 EUR
Max. Teilnehmendenzahl:
20

Zwischen St. Kunibert, der jüngsten der zwölf romanischen Kirchen mit ihren einmaligen Chorfenstern und der Straße "Unter Krahnenbäumen" besser bekannt als UKB, erstreckt sich das kleine von Verkehrsstraßen eingeschlossene Viertel. Zu finden ist hier eine äußerst spannende Ecke Kölns mit ihren Legenden um den "Kunibertspütz" und um den "Weckschnapp", mit den Ursulinen und ihrer Barockkirche, dem Tricoronatum, ehemaligen Höfen und Zuckersiedereien in alten Klöstern. Hier lebte Baron Hübsch mit seiner Kunstsammlung und Nikolaus A. Otto - nahezu mittellos. Heute stehen große Hotels neben Mietshäusern mit schönen Höfen. Das Kunibertsviertel lebte und lebt heute noch von seinen Gegensätzen.

Begleiten Sie Asja Bölke, Kunsthistorikerin, in das lebendige Köln.
30.09.2023, 15:00 - 17:15 Uhr | Treffpunkt vor dem Eingang St. Kunibert